Meinhard von Hersfeld

26.09.2012 08:00 | Namenspatrone

Der Name Meinhard kommt aus der althochdeutschen Sprache. magan = Megin = Kraft, harti = stark.

Der selige Meinhard von Hersfeld war zunächst Benediktinermönch von Hersfeld und wurde 1036 Abt des großen Klosters. Bereits ein Jahr später wurde das ganze Kloster durch eine Feuersbrunst eingeäschert. Abt Meinhard baute es wieder auf.
Meinhard war bekannt durch strenge Ordens­zucht und großen Eifer für die Wissenschaften. Seine Regierung war überschattet von einem langwierigen Streit mit Bischof Burkhard von Halberstadt und dessen Berater, dem Erzprie­ster Utho. Zwar entschied Papst Nikolaus II.
zugunsten Meinhards, doch konnte Burkhard auch so nicht zum Einlenken bewogen werden. Meinhard starb am 26. September 1059.
Sein Gedenktag ist der 26. September.

Es gibt auch noch einen weiteren Heiligen dieses Namens: Der heilige Meinhard von Segeberg, sein Gedenktag ist der 14. August.

Auch für diesen Namen können Sie Tischkarten, Lesezeichen, Schmuckblatt, Glückwunschkarten, Kerzen etc.... bestellen.

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.