Die heilige Justina von Nikomedien

26.09.2012 08:00 | Namenspatrone

Der Name JUSTINA ist die weibliche Form von JUSTIN. Justin ist eine lateinische Weiterbildung von Justus = gerecht.

Nebenformen: Justi, Justine, Stine. Italienisch: Giustina. Männliche Weiterbildungen: Justinus, Justinianus, Just.

Die heilige Justina von Nikomedien lebte zur Zeit des römischen Kaisers Diokletian, der von 284 bis 305 regierte. Ihr Vater Edusius war heidnischer Priester.ustina war ein schönes Mädchen, und viele junge Männer begehrten sie zur Frau. Einer von ihnen verband sich mit bösen Geistern, um Justina zu gewinnen. Doch angesichts der Reinheit der christlichen Jungfrau erkannte er seine Bosheit und bekehrte sich. Doch dann kam eine schreckliche Christenverfolgung: Da sie sich weigerte, den Götzen zu opfern, wurde sie zum Tode verurteilt. Viele Martern und viel Leid musste sie erdulden, ehe der Henker sie enthauptete. Der Gedenktag der heilige Justina wird seit Alter Zeit am 26. September begangen.

Es gibt auch noch 2 weitere Heilige mit dem Namen Justina:

Die heilige Justina von Padua, ihr Gedenktag ist der 7. Oktober und
Justina von Mainz, ihr Gedenktag ist der 16. Juni.

Auch für diesen Namen können Sie Tischkarten, Lesezeichen, Schmuckblatt, Glückwunschkarten, Kerzen etc.... bestellen.

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.