Die heilige Emma von Lesum

03.12.2012 00:00 | Namenspatrone

Der Name „EMMA“ althochdeutsch, bedeutet „erhaben“. „Emma“ ist die Kurzform für weibliche Vornamen, die mit „Erm-, Arm-, Herm-“ oder „Irm-“ beginnen.

Die heilige Emma (Imma) von Lesum war die Gemahlin des sächsischen Grafen Liudger und Schwester Bischof Meinwerks von Paderborn. Sie wurde nach dem Tod ihres Gatten eine große Wohltäterin der Kirche von Bremen. Dort war ihr Verwandter mit Namen Unwan Bischof.
In Stiepel bei Bochum gründete sie eine Kirche, die später Wallfahrtskirche wurde.
Emma galt als gerechte Friedensvermittlerin bei Zank und Streit. Sie starb am 3. Dezember 1038 und wurde im Dom zu Bremen beigesetzt.

Ihr Gedenktag ist der 3. Dezember.

Auch für diesen Namen können Sie Tischkarten, Lesezeichen, Schmuckblatt, Glückwunschkarten, Kerzen etc.... bestellen.

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.