Der heilige Lukas

18.10.2012 00:00 | Namenspatrone

Der Name LUKAS ist römischen Ursprungs. Wahrscheinlich ist dieser Name eine Kurzform von „Lucanus“ und bedeutet „der Mann aus Lucanien“.

Der heilige Lukas stammt aus der damaligen „Weltstadt“ Antiochien (Antiochia am Orontes) und wurde als Sohn heidnischer Eltern geboren. In der großen Hauptstadt Syriens wuchs Lukas auf und wurde Arzt. Als solcher lernte er neben den äußeren Leiden der Menschen sicher auch deren innere Leiden kennen: der Glaube an die vielen Götter und deren oft nur allzu menschliches Verhalten konnte viele Menschen innerlich nicht zufriedenstellen. Sie dürsteten nach der Wahrheit.

Besonders durch sein Evangelium wird deutlich, dass Lukas Arzt war: er beschreibt die Wunder Jesu - und auch die Krankheiten der Menschen – so deutlich wie sonst kein Evangelist. Sein besonderes Interesse gilt den wundersamen Heilungen durch Jesus.
Lukas ist im Alter von 84 Jahren eines friedlichen Todes gestorben. Seine Gebeine wurden später nach Konstantinopel gebracht.

Der Gedenktag des heiligen Lukas ist der 18. Oktober.

Auch für diesen Namen können Sie Tischkarten, Lesezeichen, Schmuckblatt, Glückwunschkarten, Kerzen etc.... bestellen.

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.